Willkommen auf der Seite der Freiwilligen Feuerwehr Ermengerst


Neues aus der Wehr


Aus der Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ermengerst

 

Erster Vorstand Josef King konnte zur diesjährigen Mitgliederversammlung neben den zahlreich erschienenen aktiven und passiven Wehrmännern und –frauen insbesondere Bürgermeister Thomas Eigstler, Kreisbrandmeister Konrad Müller, die Ehrenkommandanten Leodegar Wegmann und Willi Dorn sowie die beiden Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Wiggensach Thomas Zeller und Robert Peter im Landgasthof „alte säge“ begrüßen.

Nach der Bekanntgabe der Tagesordnung erhob sich die Versammlung zunächst zur Totenehrung und gedachte der verstorbenen Vereinsmitglieder Anneliese Seltmann und Ferdinand Göser mit einer Schweigeminute. Anschließend informierte Vorstand Josef King die Versammlung über den aktuellen Mitgliederstand. Der Ermengerster Wehr gehören aktuell insgesamt 211 Vereinsmitglieder an. Davon engagieren sich derzeit 48 Mitglieder als aktive Feuerwehrmänner- und frauen bei der Ermengerster Wehr. 

Der Jahresbericht des ersten Vorstands zeigte der Versammlung die im abgelaufenen Jahr wieder einmal zahlreich wahrgenommenen Termine und Aktivitäten des Vereins auf. Hier ging Vorstand King unter anderem nochmals genauer auf den im September durchgeführten Feuerwehrtag unter dem Motto „Reinschauen bei Deiner Feuerwehr“ aber auch auf die aktive Teilnahme von einigen Feuerwehrlern am Silvesterlauf 2019 und der damit verbundenen Spendenübergabe im Februar dieses Jahres an den BUNTEN KREIS Allgäu e.V. ein.

Auch erster Kommandant Roman Vogler berichtete in seinem Tätigkeitsbericht nochmals über die Einsätze, Übungen und einzelnen Termine der Wehr. Im Jahr 2019 wurde die Hilfe der Freiwillige Feuerwehr Ermengerst bei insgesamt 5 Brandeinsätzen und 5 Technischen Hilfeleistungen sowie einem Absperrdienst benötigt. Diese Einsätze wurden von den 48 Aktiven der Wehr in rund 180 Stunden abgearbeitet. Neben den Einsätzen waren die aktiven Feuerwehrmänner und –frauen auch während des normalen Übungsbetriebs bei insgesamt 30 Übungen sowie bei 2 Betriebsbegehungen bei örtlichen Gewerbebetrieben gefordert. 

Jugendwart Marc Stahl berichtete von den Aktivitäten und Ausbildungsterminen bei der Jugendfeuerwehr. Hier schlossen im Jahr 2019 Barbara Brodkorb, Lennart Kunze und Maximilian Schlottmann nach zahlreichen Übungs- und Unterrichtsstunden die Modulare Truppausbildung (MTA) erfolgreich ab.

In den Reihen der Aktiven bekamen Alexander Fleschutz, Fabian Müller, Patrick Teubert und Marc Stahl das Ärmelabzeichen für 10 Jahre sowie Christian Dürr das Ärmelabzeichen für 20 Jahre aktiven Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr von Kommandant Roman Vogler überreicht. Für jahrzehntelange Vereinstreue konnte im Rahmen der Versammlung Vorstand Josef King die beiden Mitglieder Edmund Herz für 40-jährige und Gisbert Rösler für 50-jährige Vereinsmitgliedschaft mit einer Ehrenurkunde auszeichnen. 

Sowohl Vorstand King als auch Kommandant Vogler bedankten sich in ihren Berichten unter anderem bei der Gemeinde Wiggensbach sowie beim Marktgemeinderat für die gute und angenehme Zusammenarbeit. Doch vor allem galt deren Dank auch allen Verantwortlichen der Ermengerster Wehr für ihre geleistete Arbeit über das ganze Jahr hinweg. Zum Abschluss gaben Vorstand und Kommandant jeweils noch einen Ausblick auf das Jahr 2020 bzw. auf die anstehenden Neuwahlen im Jahr 2021. Mit dem Spruch „Helfen in Not, ist unser Gebot“ beendete Vorstand Josef King schließlich die Mitgliederversammlung.    (ju)

 



Übungskalender FFE

Letzte Einsätze

28.04.20

Person eingeschlossen, Lage unklar, schnelle Türöffnung 

 

02.04.2020

1,.5 km lange Ölspur auf der Mariberger Straße

 

20.04.2019

Brand im Wald bei Prestlings

 

16.04.2019

Straße reinigen nach Verkehrsunfall

 

22.03.2019

Katze im Baum 

 

27.02.2019

Ausgelöster Heimrauchmelder in Wiggensbach, Person ruft um Hilfe

 

17.02.2019

Wohnhausbrand in Ahegg



Probealarm ist jeden dritten Samstag um 11:00 Uhr.