Einsätze 2022


Heizungsbrand in Wiggensbach Notzen
Freiwillige Feuerwehr Ermengerst

14.09.22 Heizungsbrand

Heute um 22:06 ging die Sirene in Ermengerst und Wiggensbach. Die Alarmmeldung lautete „B3 Rauchentwicklung im Gebäude in Notzen.

Auf der Anfahrt rüsteten sich gleich der Atemschutz aus. Als wir ankamen empfingen uns schon die Hausbesitzer und wir gingen sofort mit dem Angriffstrupp in den Keller.

Nach einer kurzen Suche war der Brandherd schnell im Heizungskeller gefunden. Es war ein sehr überschaubares Feuers das wir mit einem Holstrahlroh und ein paar kurzen Stößen löschen konnten. Da jedoch die Puffertanks sehr nahe standen, war die Rauchentwicklung doch erheblich.

Mit einem Drucklüfter entrauchten wir daraufhin das Gebäude.

 

Nachdem klar war, dass wir alles ablöschen konnten und keine weitere Gefahr mehr von der Heizung ausgeht, rückten wir wieder ab.


27.08.22 00:58 Waldbrand

Ein PKW Lenker bemerkte in der Nacht vom 27.08 einen brennenden Baum in Wiggensbach/Ettensberg. Dies meldete er bei der Leitstelle.

Die Feuerwehren Ermengerst und Wiggensbach rückten daraufhin aus. Der Grund dieses Brandes war ein Blitzeinschlag in einen nahen stehenden Baum. Als wir ankamen hat ein Großteil unserer Arbeit schon der Regen übernommen.

Wir löschten noch den Rest und rückten wieder ab.

 

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit des Autolenkers. So ein Ereignis kann schnell zu einem richtigen Waldbrand ausufern wenn dieses zu spät gemeldet wird.


05.08.2022 Brennender Mülleimer am Herrenwiese Weiher

Um kurz vor 18:00 ging in Ermengerst wieder die Sirene. Eingetroffen im Feuerwehrhaus lautete die Alarmmeldung „Herrenwieser Weiher hat ein Mülleimer gebrannt der jetzt noch glimmt“.

Zwei Badegäste bemerkten den Brand in der Mülltonne und konnten diesen bereits sehr gut ablöschen. Sie waren sich allerdings nicht sicher, ob nicht doch noch etwas glimmt und riefen darauf hin bei der Leitstelle Allgäu an.

Als wir eintrafen, war die Tonne bereits gut abgelöscht und wir konnten mit der Kübelspritze den Rest noch abkühlen. Schuld an dem Brand war ein Einweggrill der in diese Tonne geworfen wurde.

Da wir gerade zum gleichen Zeitpunkt mit der Jugendfeuerwehr probten, hatten wir eine spitzen Einsatzzeit. Beide Fahrzeuge standen bereits auf dem Hof und waren auch schon gut besetzt.

Die Jugendlichen reagierten bei diesem Einsatz schon richtig professionell. Die Ausbilder machten darauf aufmerksam dass es gleich auf dem Hof „rund geht“ und die ganzen Feuerwehrler zügig eintreffen. Die Jugendfeuerwehr ging auf die Seite und konnte das ganze aus der Nähe beobachten.

Vielen Dank noch einmal an Justin, und die ganze Jugend, dass ihr so toll reagiert habt!

 

Wir sind stolz auf euch.


04.08.2022 20:15 B3- Alarmierung 

Eine Verpuffung in einem Stückholzofen in Thannen sorgte am Dienstag für einen größeren Feuerwehreinsatz.

Als wir den Einsatzort erreichten war ein deutlicher Rauchaustritt an zwei Kellerfenstern sowie an der Haustür zu sehen. Ein Angriffstrupp von der Wiggensbacher Wehr ging daraufhin ins Haus. Der Brand konnte sehr schnell lokalisiert und gelöscht werden.

 

Nach dem kurzen Einsatz wurde das Haus mit einem Drucklüfter entraucht und mit einer Wärmebildkamera nochmals geprüft. 


12.05.2022 Ast droht auf Zelt zu stürzen

Der Starkregen und der Sturm haben am Sonntag an einer Linde einen großen Ast abbrechen lassen.

Dieser verkeilte sich und drohte auf ein darunter stehendes Zelt zu stürzen. Der Besitzer rief uns daraufhin an, weil er das Risiko nicht eingehen wollte, dass dieser Ast herunterfällt wenn sich Gäste darin aufhalten.

Da dieser Ast mit einer Leiter nicht erreicht werden konnte, lieh uns ein Nachbar kurzerhand seinen Teleskoplader. Mit einer Arbeitsbühne bestückt, brachten wir den Ast sicher und schnell nach unten.

Somit stand dem Fest am Pfingstmontag, mit Bewirtung aus dem Zelt, nichts im Weg.

 

Vielen dank an alle Beteiligten für den unkomplizierten und schnellen Einsatz


02.05.2022 Ausgelöste BMA in Wiggensbach

Ein Brandmelder löste am Donnerstag die BMA eines Wiggensbacher Unternehmens aus. Der Grund war das Einstellen einer Lackierpistole die einen Nebel verursachte und somit den Rauchmelder auslöste. Wir waren insgesamt mit 15 Kameraden ca. 1h im Einsatz.

Gut zu wissen:

Wir reden hier nicht von einem Fehlalarm. Dieser wäre nur gegeben, wenn die BMA (Brandmeldeanlage) wegen eines technischen Defekts oder ohne eine Ursache auslöst. Wie in diesem Fall, hat der Rauchmelder seine Aufgabe erfüllt und einen Nebel/Rauch detektiert und somit war dieser Einsatz kein Fehlalarm.

 

Richtige Fehlalarme dieser Anlagen sind, zumindest in unserem Bereich, sehr selten.


28.05.2022 Großtierrettung aus einem Tobel am Mariaberg

 

Eine Kuh ist am Mariaberg in einen Tobel gestürzt und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien. Als wir eintrafen, war das Tier von den Versuchen schon sehr geschwächt. Für den Weg nach oben brauchten wir Platz für viele Feuerwehrler und eine Kuh. Darum schnitten wir zuerst  mit der Kettensäge einen weg aus dem Tobel bis nach oben frei. Als der Weg durch den Wald dann gut zwei Meter breit freigeräumt war, unterstützen wir die Kuh mit Seilen und viel Muskelkraft und brachten sie nach oben. Auf dem freien Feld  angekommen, ging es ihr schon wieder soweit gut und sie konnte von alleine laufen.


Montag 09.05.

Die Feuerwehr Ermengerst, Wiggensbach und Kempten wurden um 14:50 zu einem B3 Wohnungsbrand im Ösch alarmiert.

Vier Atemschutzgeräteträger rüsteten sich gleich während der Anfahrt aus. Beim Eintreffen haben wir starken Brandgeruch wahrgenommen. Die Kameraden gingen sofort unter Atemschutz und mit mit einem Feuerlöscher hoch in den ersten Stock. Der noch kleine Brand war schnell gefunden und konnte mit der Feuerlöscher abgelöscht werden. Ursache war ein Handy das geladen wurde und Feuer gefangen hat.

 

Da die Alarmierung und der Einsatz schnell von statten ging, konnte schlimmeres verhindert werden.


21.03.22 BMA Firma EK-Pack

Ein undichter Sprinkler löste heute die BMA der Firma EK-Pack aus. Wir sind mit guter Mannstärke ausgerückt und waren schnell vor Ort.

Nach der Kontrolle des Sprinklers und dem Zurücksetzen der Anlage konnten wir wieder abrücken.

am Sonntag den 13.03. waren wir mit 4 Feuerwehrlern beschäftigt, eine Ölspur mit Ölbinder und Beschilderung zu "sichern".

Die Ölspur startete im Thingers, zog sich über den Mariaberg und ging bis zum Parkplatz der Firma EK-Pack. Dort viel dem Fahrer auf, dass sein Fahrzeug Öl verliert. Darauf drehte er auf dem Parkplatz um und fuhr mit seinem Ölleck die gleiche Strecke wieder zurück. Leider konnte weder die Polizei noch wir, den Verursacher ausmachen. 

 


01.02.2022 BMA Firma EK-Pack

Ein durchrutschender Riemen verursachte gestern Nacht eine starke Rauchentwicklung in einer der Fertigungshallen der Firma EK-Pack.

Die Brandmeldeanalage gab somit um 23:51 Alarm.

 

Wir rückten mit zwei Fahrzeugen an und kontrollierten die ausgelösten Rauchmelder. Der Rauch war mittlerweile schon abgezogen. Somit konnte die BMA zurückgesetzt werden und wir auch wieder abrücken.